Predigt

Erinnerungshilfen

Ungeteilte Liebe Gottes zu den Menschen

Predigttext5.Mose / Dtn 6,4-9
Kirche / Ort:21640 Bliedersdorf
Datum:22.06.2014
Kirchenjahr:1. Sonntag nach Trinitatis
Autor:Pastorin Manuela Handelsmann

Predigttext: 5. Mose 6, 4-9 (Übersetzung nach Martin Luther, Rev. 1984)

Höre, Israel, der HERR ist unser Gott, der HERR allein. Und du sollst den HERRN, deinen Gott, lieb haben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft. Und diese Worte, die ich dir heute gebiete, sollst du zu Herzen nehmen und sollst sie deinen Kindern einschärfen und davon reden, wenn du in deinem Hause sitzt oder unterwegs bist, wenn du dich niederlegst oder aufstehst. Und du sollst sie binden zum Zeichen auf deine Hand, und sie sollen dir ein Merkzeichen zwischen deinen Augen sein, und du sollst sie schreiben auf die Pfosten deines Hauses und an die Tore.

Vorbemerkungen

Beim ersten Lesen sehe ich vor meinem inneren Auge Betende mit blaugestreiftem Gebetsschal und den Lederriemen an den Händen. Ebenso eine Filmszene: Eine Haustür aus der eine Familie kommt, offenbar morgens als alle aufbrechen. Und jeder berührt mit der Hand die schon abgegriffene Stelle, an der die Mesusa eingemauert ist. Fremdes, befremdliches und faszinierendes Judentum! Den Theologen wird die Bedeutung des Textes für unsere Vorfahren im Glauben vertraut sein. Für meine Hörer kann und wird das nicht im Zentrum stehen. Die Information will ich den Hörern aber nicht vorenthalten.

Ich sehe im Text zwei Zentren: 1. Die ungeteilte Liebe Gottes zu den Menschen und umgekehrt (vgl die Epistel 1. Joh 4!) und 2. das Einüben der Grundfesten des Glaubens. Beide Punkte möchte ich in der Predigt zur Sprache bringen und anhand von Beispielen den Hörern nahebringen. Ich werde den Predigttext nach der Guten Nachricht lesen.

Neuigkeiten

Herzlich willkommen!

Neuauftritt Heidelberger Predigt-Forum mehr lesen

kirche heute - kirche morgen - reformieren

kirche heute – kirche morgen – reformieren kirche reformieren zurück zu den wurzeln wieder zu den quellen sola scriptura gott atmen nachspüren komm heilige energie glauben will ich vertrauen sola fide täglich neu kirche gestalten mit dir das fundament im blick christus jesus sola gratia gemeinschaft leben einen andern grund kann niemand legen evangelium gute […] mehr lesen

Alle Neuigkeiten lesen

Spenden

Die Nutzung des Heidelberger Predigt-Forums ist kostenlos. Das Redaktionsteam arbeitet ehrenamtlich. Kosten entstehen für Hosting sowie professionelle Websitepflege. Durch Ihren Obolus helfen Sie uns bei der Finanzierung.

Überweisung jetzt per paypal und flattr möglich.
Vielen Dank.
Heinz Janssen
Heidelberger Predigt-Forum