Neuigkeiten

Aktuelle Predigten

Karfreitag – So ist Versöhnung

Perspektivwechsel

Predigttext: 2. Korinther 5, 17-19 (mit Exegese)
Kirche / Ort: Schopfheim (Die Predigt wird im Bürgerradio Schopfheim gehalten)
Datum: 10.04.2020
Kirchenjahr: Karfreitag
Autor/in: Pfarrerin Ulrike Krumm
In Christus erkennen wir, wozu Menschen in der Lage sind – und zwar wir alle. Wir alle haben, laut oder leise, irgendwo unser Kreuzige geschrien. Wir tun es immer noch. Aber wir bräuchten es nicht. Seit Karfreitag bräuchten wir es nicht mehr ...                                                                     

“Das tut zu meinem Gedächtnis …”

"Ein Pesach ist es dem Herrn ..."

Predigttext: 2. Mose / Exodus 12,1.3-4.6-7.11-14
Kirche / Ort: Engen
Datum: 09.04.2020
Kirchenjahr: Gründonnerstag
Autor/in: Pfarrer em. Dr. Hans-Rudolf Bek
Gründonnerstag - In Gethsemane stehen wir an der Seite aller Leidenden auf Erden ...

Das Parfum Gottes

(Heilsame) Störung

Predigttext: Markus 14, (1-)3-9 (mit Einführung)
Kirche / Ort: Hamburg
Datum: 05.04.2020
Kirchenjahr: Palmsonntag (6. Sonntag der Passionzeit)
Autor/in: Pastor Christoph Kühne
„Unterdrückt in euch oder anderen nicht das überströmende Herz, die sich verschwendende Selbsthingabe und den Geist, der höher ist als alle Vernunft!“ (Paul Tillich)

Ortsbestimmung

Wo ist mein Platz?

Predigttext: Hebräer 13,12-14
Kirche / Ort: Trinitatis-Gemeinde / 76227 Karlsruhe-Durlach-Aue
Datum: 29.03.2020
Kirchenjahr: Judika (5. Sonntag der Passionszeit)
Autor/in: Pfarrerin Kira Busch-Wagner
Die Grunddaten der biblischen Überlieferung beruhen weniger auf Heimat als auf Aufbruch, weniger auf Zuhause, als auf Fremde. Diese Erkenntnis droht verloren zu gehen ...

Gottes mütterlicher Trost

Lernen, sich von Gott trösten zu lassen

Predigttext: Jesaja 66,10-14
Kirche / Ort: Trinitatiskirche / Berlin-Charlottenburg
Datum: 22.03.2020
Kirchenjahr: Laetare (4. Sonntag der Passionszeit)
Autor/in: Pfarrer Mag. theol. Ulrich Hutter-Wolandt
Gott ist wie eine tröstende Mutter. Und so nehmen wir das Angebot des Jesaja in diesen bewegenden Zeiten an und lassen uns von Gott in die Arme nehmen und uns seinen Trost zusprechen ...