Neuigkeiten

Aktuelle Predigten

„Einer komme dem Andern mit Ehrerbietung zuvor …“ – Zusammen leben und glauben

Guter Umgang miteinander - ein Spiegelbild der Güte Gottes

Predigttext: Römer 12,6-19 (mit Exegese)
Kirche / Ort: 66989 Nünschweiler / Rheinland-Pfalz
Datum: 20.01.2019
Kirchenjahr: 2. Sonntag nach Epiphanias
Autor/in: Pfarrerin Anke Andrea Rheinheimer
Das Gute ist: Wer aus der christlichen Hoffnung und dem Gebet lebt, der hat als gläubiger, religiöser Mensch Ressourcen, aus denen er in allen Lebenslagen schöpfen kann ...

Übergänge

„Über den Jordan gehen ...“

Predigttext: Josua 3,5-11.17
Kirche / Ort: Ammersbek-Hoisbüttel / Hamburg
Datum: 13.01.2019
Kirchenjahr: 1. Sonntag nach Epiphanias
Autor/in: Pastor Christoph Kühne
Manchmal ist es eine Krankheit, die uns zum Nachdenken bringt. Oder der Umzug in eine andere Stadt, der wie ein Gang über den Jordan war. Übergänge prägen unser Leben ...

„Da ist er, der Stern …“

Reise mit unverhofftem Ziel - behutsam geführt

Predigttext: Matthäus 2,1-12 (mit Exegese)
Kirche / Ort: 26721 Emden
Datum: 06.01.2019
Kirchenjahr: Epiphanias
Autor/in: Dipl.-Theol. Pfarrerin Christiane Borchers
Ein König reist immer mit seinem Gefolge, er reist nie allein. Ein König hat auch Kinder, die sicher manchmal mitreisen dürfen ...

Gold, Weihrauch und Myrrhe …

Unsere ganze Lebensreise ist immer auch eine Glaubensreise mit manchen leichten, sonnenbeglänzten Wegstrecken aber auch mit steinigen Umwegen und Irrwegen

Predigttext: Matthäus 2,1-12
Kirche / Ort: Ev. Friedrichsgemeinde / 67547 Worms
Datum: 06.01.2019
Kirchenjahr: Epiphanias
Autor/in: Pfarrerin Dorothea Zager
Wir sind Suchende. Unser Leben lang unterwegs. Fragende, Wandernde, Unsichere. Wie die drei Weisen aus dem Morgenland ...

“Steh auf …”

Mit Gott und im Zwiegespräch mit ihm ins Neue Jahr 2019

Predigttext: Josua 1,1-9 (mit Kurzexegese)
Kirche / Ort: Dortmund
Datum: 01.01.2019
Kirchenjahr: Neujahrstag
Autor/in: Pfarrer Gerrit Funke
Wo Gottes Verheißung in uns Kräfte und Gaben weckt, die in Ängsten und Furcht gebunden sind, werden diese zu Kräften, die Ängste und Schrecken auch dort wahrnehmen, wo sie andere Menschen beschweren ...