Aktuelle Predigten

„Zuviel des Guten …?“

Gottesfurcht und Lebensgestaltung gehören zusammen

Predigttext: Prediger / Kohelet 7,15-18
Kirche / Ort: 26721 Emden
Datum: 17.02.2019
Kirchenjahr: Septuagesimae (70 Tage vor Ostern)
Autor/in: Dipl. Theol. Pfarrerin Christiane Borchers
Jedes gute Werk und sei es noch so gerecht, verkehrt sich in sein Gegenteil, wenn wir den Nächsten aus dem Blick nehmen und vergessen, was er braucht und nötig hat. Unbarmherziges Verhalten ist ungerecht, auch wenn äußerlich alle Gesetze befolgt worden sind. Es zerstört Beziehungen und verfehlt das Leben. Gott ist ein Gott des Lebens ...

Guten Mutes

Krisen überwinden

Predigttext: Markus 4,35-41 zum 4. Sonntag vor der Passionszeit
Kirche / Ort: Versöhnungskirche / Travemünde
Datum: 10.02.2019
Kirchenjahr: Sonstige Anlässe
Autor/in: Pastor em. Hans-Dieter Krüger
„Glück und Glas, wie leicht bricht das ...“ (Volksmund)

Das Gute sehen

Auf Gottes Möglichkeiten vertrauen

Predigttext: 1. Korinther 1,4-9 - 5. Sonntag vor der Passionszeit
Kirche / Ort: Versöhnungskirche / Travemünde
Datum: 03.02.2019
Kirchenjahr: Sonstige Anlässe
Autor/in: Pastorin Ellen Naß
„Ich glaube, dass Gott aus allem, auch aus dem Bösesten, Gutes entstehen lassen kann und will. Dafür braucht er Menschen, die sich alle Dinge zum Besten dienen lassen ...“ Dietrich Bonhoeffer (1906-1944)

JHWH

Gott ist für die Menschen da, für das Volk Israel zuerst und dann für alle anderen

Predigttext: 2. Mose / Exodus 3,1-14
Kirche / Ort: Karlsruhe
Datum: 27.01.2019
Kirchenjahr: Letzter Sonntag nach Epiphania
Autor/in: PD Pfarrer Dr. Wolfgang Vögele
Die meisten Menschen glauben nicht mehr, daß Gott plötzlich im Leben eines Menschen erscheinen kann wie ein Freund, der plötzlich zu einem Überraschungsbesuch an der Tür steht und klingelt ...

„Einer komme dem Andern mit Ehrerbietung zuvor …“ – Zusammen leben und glauben

Guter Umgang miteinander - ein Spiegelbild der Güte Gottes

Predigttext: Römer 12,6-19 (mit Exegese)
Kirche / Ort: 66989 Nünschweiler / Rheinland-Pfalz
Datum: 20.01.2019
Kirchenjahr: 2. Sonntag nach Epiphanias
Autor/in: Pfarrerin Anke Andrea Rheinheimer
Das Gute ist: Wer aus der christlichen Hoffnung und dem Gebet lebt, der hat als gläubiger, religiöser Mensch Ressourcen, aus denen er in allen Lebenslagen schöpfen kann ...