Aktuelle Predigten

Schnur, die nicht zerreißt

Eine Geschichte voller Hintersinn und Witz, voller Glück und Tiefe

Predigttext: Markus 12,28-43
Kirche / Ort: Luther-Melanchthonkirche / Karlsruhe-Durlach
Datum: 25.08.2019
Kirchenjahr: 10. Sonntag nach Trinitatis
Autor/in: Pfarrerin Kira Busch-Wagner
Eine Doppelspitze der Gebote. Ein Doppelgipfel der Schriftgelehrtheit ...

Umwertung aller Werte

Was ist wichtig im Leben?

Predigttext: Philipper 3, 7-14
Kirche / Ort: 69226 Nußloch
Datum: 18.08.2019
Kirchenjahr: 9. Sonntag nach Trinitatis
Autor/in: Pfarrerin Alexandra Mager
Ich darf aus der Liebe leben, die mir geschenkt wird. Ich darf diese Liebe annehmen, ich darf glauben, dass ich ein von Gott geliebtes Kind bin. Und das ist wirklich wichtig im Leben ...

Gottessehnsucht

Die Antwort des Propheten

Predigttext: Jesaja 2,1-5
Kirche / Ort: Hamburg
Datum: 11.08.2019
Kirchenjahr: 8. Sonntag nach Trinitatis
Autor/in: Pastor Christoph Kühne
Vielleicht ist ein Grund für diese Gottessehnsucht unser Hunger nach Worten, nach Bildern, nach Gesprächen, die uns sättigen, aufrichten, stärken ...

Brot

Die Wahrheit und die Lebenskraft der Worte Jesu sollen sich nicht allein trotz, sondern gerade in den Krisen unserer Wirklichkeit als Trost und Ermutigung bewähren

Predigttext: Johannes 6,30-35
Kirche / Ort: Pauluskirche / 32139 Spenge-Lenzinghausen
Datum: 04.08.2019
Kirchenjahr: 7. Sonntag nach Trinitatis
Autor/in: Pfarrerin Brigitte Janssens †
Kein Satz ist wahrer als eben dieser, den Jesus im Matthäusevangelium aus seiner jüdischen Glaubenstradition zitiert: „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein …“

Milch und Licht

Wachstum im Glauben braucht Zuwendung und Empathie

Predigttext: 1. Petrus 2,1-10
Kirche / Ort: Karlsruhe
Datum: 28.07.2019
Kirchenjahr: 6. Sonntag nach Trinitatis
Autor/in: Pfarrer PD Dr. Wolfgang Vögele
Gott ist kein Gefängnis, in das die Glaubenden eingemauert werden. Gott verhält sich zu den Menschen wie eine Mutter, die ihre Neugeborenen stillt. Gott poltert nicht als der strenge Vater, der die bösen Menschen bestraft und Opfer von ihnen fordert ...