Neuigkeiten

Pfingstmeditation

Was uns Religion, Gott oder Jesus jeweils bedeutet, ist nicht immer einfach zu vermitteln. Pastor Heinz Rußmann greift das Bild des Löwenzahns/der Pusteblume auf, um mit dieser Blume Jesus nahe zu bringen. Die Blume wird sinnbildlich

Aktuelle Predigten

Kirchenbilder – Geistliche Physiotherapie

Gemeinde - Wachsen auf Christus hin - Wachstumsschmerzen wahrnehmen

Predigttext: Epheser 4,11-15(1)
Kirche / Ort: Hamburg
Datum: 21.05.2018
Kirchenjahr: Pfingstmontag
Autor/in: Pastor Christoph Kühne

Was für ein schönes Fest ist Pfingsten! Da kommt Luft in die Räume und Bewegung in starre
Knochen! Vielleicht haben wir noch das Evangelium in den Ohren? Petrus – begeistert von Jesus -n ennt ihn den Christus, also den Gesalbten, m…

Pfingsten – Geist, der Leben schafft, zur Verantwortung treibt und verbindet

Feuer, das Wärme verströmt, Glut der Liebe, Kraft, Besonnenheit

Predigttext: 1. Korinter 2,12-16
Kirche / Ort: Heidelberg
Datum: 20.05.2018
Kirchenjahr: Pfingstsonntag
Autor/in: Pfarrer Niclas-Eberhard Willmer
Wir Menschen können den Geist Gottes nicht fassen, nicht greifen und begreifen. Wir dürfen erfahren: Angefacht vom göttlichen Windhauch kann aus der kleinsten glimmenden Glut ein Feuer entstehen, eine wärmende Mitte, die Menschen anzieht und in den Menschen etwas Gutes und Heilsames bewirkt ...

“… dass Menschen Mut bekommen, neues Vertrauen zu wagen, sich den Schwierigkeiten ihres Lebens zu stellen”

Gottes Bündnispolitik - Wenn Gott trotz aller Enttäuschungen neu anfangen kann, dann gilt das um so mehr für die Menschen, die ihre Enttäuschungen und Krisen verarbeiten

Predigttext: Jeremia 31,31-34
Kirche / Ort: Karlsruhe
Datum: 13.05.2018
Kirchenjahr: Exaudi (6. Sonntag nach Ostern)
Autor/in: Pfarrer PD Dr. Wolfgang Vögele
Im simplen Befolgen von Regeln geht das Leben nicht auf. Dazu ist es viel zu komplex. Gottes Bund mit den Menschen – so lautet die Lösung, die Jeremia anbietet. Der Trost im Glauben gelangt in die Tiefe des Herzens, dorthin wo Menschen das aufbewahren, was ihnen am wichtigsten und teuersten ist. Dort aber sind sie auch am empfindlichsten und verletzlichsten. Genau dort setzen der neue Bund und die neue Hoffnung an ...

Den Himmel im Blick haben

"Was steht ihr da und schaut zum Himmel?“ - Wer Christus sucht und ihm folgen will, der darf nicht nur nach oben schauen

Predigttext: Apostelgeschichte / Acta 1,6-12
Kirche / Ort: Ev. Friedrichsgemeinde / Worms
Datum: 10.05.2018
Kirchenjahr: Christi Himmelfahrt
Autor/in: Pfarrerin Dorothea Zager
Wer den, der zum Himmel aufgefahrenen ist, in den Menschen sucht, der wird entdecken, dass Jesus bei uns ist. Und er ist nicht nur da, sondern er geht uns voran, bis wir unser Ziel sicher erreicht haben: den Himmel ...

„Da berühren sich Himmel und Erde …“

Sehnsuchtsort Himmel – Heimkehr und Leben bei Gott

Predigttext: Offenbarung 1,4-8
Kirche / Ort: Nünschweiler
Datum: 10.05.2018
Kirchenjahr: Christi Himmelfahrt
Autor/in: Pfarrerin Anke Andrea Rheinheimer
Ich liebe das Leben jetzt und hier und heute! Und ich liebe genauso den Himmel! Ich mag den irdischen Himmel über mir und vertraue auf meine himmlische Heimat, die letzte Geborgenheit bei Gott. Und dieses Vertrauen auf Gott, unseren Vater im Himmel, macht mich schon jetzt gelassen und lässt mich heiter und froh unter dem Blau des Himmels hier auf der Erde leben …