Predigt

Segen – Kraft, die von Gott kommt

Gottes Geleit für den Alltag

Predigttext4. Mose 6,22-27
Kirche / Ort:Andachtsraum der SRH / Heidelberg
Datum:26.05.2013
Kirchenjahr:Trinitatis (Dreieinigkeitsfest)
Autor:Pfarrer im Ehrenamt Dr. Harald Pfeiffer

Predigttext: 4. Mose 6, 22-27 (Übersetzung nach Martin Luther, Revision 1984)

22 Und der HERR redete mit Mose und sprach: 23 Sage Aaron und seinen Söhnen und sprich: So sollt ihr sagen zu den Israeliten, wenn ihr sie segnet: 24 Der HERR segne dich und behüte dich; 25 der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; 26 der HERR hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden. 27 Denn ihr sollt meinen Namen auf die Israeliten legen, daß ich sie segne.

Homiletische Bemerkungen

Die Predigt richtet sich an eine bunt gemischte Zuhörerschaft aus allen Bundesländern. Darunter sind junge Menschen mit körperlichen Handycaps, in der Mobilität eingeschränkt, Ausbildungsteilnehmer in der Umschulung (berufliche Rehabilitation der SRH Heidelberg); Studierende an der SRH Hochschule; Mitarbeiter aus dem SRH Unternehmen; Patienten aus dem Kurpfalzkrankenhaus sowie zahlreiche Gäste (mit hohem Akademikeranteil) aus verschiedenen Heidelberger Stadtteilen und der Rhein-Neckar-Region. Viele Predigthörer – darunter Kirchenferne, Skeptiker, Zweifler – sind manchmal von schweren Lebensschicksalen geschlagen, tragen ihre seelischen Lasten seit Jahren. Jeder (!) sucht nach Lebensperspektiven, wünscht sich geistlichen Halt, erhofft sich Geborgenheit in der Spiritualität. Ein guter Gedanke sollte hängenbleiben. Eine verständliche Sprache wird geschätzt und erwartet. Der Gottesdienst muss Qualität haben, muss Sinnfindung bieten, der Besuch muss sich lohnen.

Thema und Ziel der Predigt - Thema ist: Der Segen schenkt Lebenskraft. Im Mittelpunkt der Predigt steht der Aaronitische Segen, wie er vielen Menschen bekannt ist. Es soll nicht um einen Bibelkurs in Sachen „Segen“ gehen, auch nicht um theologische Richtigkeiten und dogmatische Belanglosigkeiten. Es geht um den Segen, wie ihn Menschen heutzutage erfahren, und was er ihnen in ihrem Alltag bedeutet. Predigtziel ist: Den Zuhörern verdeutlichen, dass Segen Lebenskraft schenken kann und dass man damit im Alltag spirituellen Rückhalt finden kann.

Lieder

Wie lieblich ist der Maien (EG 501) Gelobet sei der Herr (EG 139) Brunn alles Heils (EG 140) Alles ist an Gottes Segen (EG 352) Komm, Herr, segne uns (EG 170)

Neuigkeiten

Herzlich willkommen!

Neuauftritt Heidelberger Predigt-Forum mehr lesen

kirche heute - kirche morgen - reformieren

kirche heute – kirche morgen – reformieren kirche reformieren zurück zu den wurzeln wieder zu den quellen sola scriptura gott atmen nachspüren komm heilige energie glauben will ich vertrauen sola fide täglich neu kirche gestalten mit dir das fundament im blick christus jesus sola gratia gemeinschaft leben einen andern grund kann niemand legen evangelium gute […] mehr lesen

Alle Neuigkeiten lesen

Spenden

Die Nutzung des Heidelberger Predigt-Forums ist kostenlos. Das Redaktionsteam arbeitet ehrenamtlich. Kosten entstehen für Hosting sowie professionelle Websitepflege. Durch Ihren Obolus helfen Sie uns bei der Finanzierung.

Überweisung jetzt per paypal und flattr möglich.
Vielen Dank.
Heinz Janssen
Heidelberger Predigt-Forum